Home

Nordkorea ist in den Medien seit mehreren Jahren dauerpräsent, vom „letzten Kommunistischen Regime“, einer „abgeschotteten, geheimnisvollen Diktatur“, Provokationen und Kriegsdrohungen können wir wöchentlich in den Zeitungen lesen. Außerdem ist die Rede von massiven Menschenrechtsverletzungen oder auch davon, dass diese nur übertriebene Propaganda „des Westens“ seien. Sich für Menschen in Nordkorea einzusetzen gilt i.d.R. als unmöglich, besonders, weil man ja so wenig über Nordkorea wissen könne.

Wir haben uns in den letzte Jahren ein Netzwerk aus internationalen NGOs und nordkoreanischen Flüchtlingen aufgebaut, um genaue Informationen über Nordkorea zu bekommen und Wege zu finden, für die Menschenrechte in Nordkorea zu kämpfen.

Dabei halten wir es zuerst für dringend nötig, mit einigen generellen Fehleinschätzungen aufzuräumen: Nordkorea ist in keiner Weise ein sozialistischer oder kommunistischer Staat, die Verbrechen gegen die Menschenrechte der eigenen Bevölkerung suchen weltweit ihres Gleichen und verifizierte Informationen über Nordkorea zu ermitteln ist auch möglich – wenn man denn an den richtigen Orten sucht…