[ALT] Konferenz April 2017

mnsd_5_Starseite_NeuMenschenrechte in Nordkorea – internationale Konferenz

Die Menschenrechtslage in Nordkorea ist katastrophal, doch im Detail nicht weithin bekannt. Als abgeschottete bizarre Diktatur betitelt ist es angeblich kaum möglich, zuverlässige Informationen aus und über Nordkorea zu erhalten.Wir wollen zusammen mit Flüchtlingen aus Nordkorea, Experten aus Südkorea sowie verschiedenen Ländern Europas ein klares und ehrliches Bild von Nordkorea zeigen und erörtern, wie, bzw. dass gerade Europäische Länder die Menschenrechtslage verbessern könn(t)en.

22. April 2017

Programmablauf:

10:00
Eröffnung – Nicolai Sprekels, Saram e.V. / Giordano-Bruno-Stiftung

10:10
Grußwort – Jan Janowski, Auswärtiges Amt

10:20 – 11:00
Realität in Nordkorea: Kastensystem, Ideologie und Alltag 
– Christian Koch, Saram e.V.

11:00 – 11:20
Menschenrechte sind nicht verhandelbar! 
– Dr. Michael Schmidt-Salomon, Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung

Session 1.: “Human rights violations in daily life of North Korean citizens”

11:30 – 12:15
Flucht aus Nordkorea / Verletzungen der Menschenrechte 
– Jihyun Park, EAHRNK

12:20 – 13:20
„Dolgyeokdae – systematische Zwangsarbeit in Nordkorea“ 
– Kwon Eunkyoung, ICNK und Cho Chunghui, Northern Research Association

13:20 – 14:20 Mittagspause

Session 2.: “Human rights violations through political prison camps by bowibu, the State Security Department”

14:20 – 15:20
Nordkoreas Menschenrechtslage: Mythos und Wirklichkeit 
– Ahn Myeong Chul, NK Watch und Park Geum Ok

15:30 – 16:00
Die Staatskriminalität der Staatsicherheit Nordkoreas und Möglichkeiten der Stafverfolgung 
– Charles von Denkowski, Transitional Justice Working Group

Session 3.: “Options to solve the long-term-crisis”

16:40 – 17:40
Nordkorea: außerhalb der Reichweite des Gesetzes? 
– Sir Geoffrey Nice und Dr. Nevenka Tromp, Vorstand Geoffrey Nice Foundation

17:50 – 18:20
Aktuelle Entwicklung auf der Koreanischen Halbinsel im Hinblick auf die Wiedervereinigung 
– Dr. Joshua Yoon, HEKO e.V.

18:30 – 20:00
Podiumsdiskussion und Q/A
„Welche Handlungsmöglichkeiten hat die Internationale Gemeinschaft?"
Kwon Eunkyoung, Park Geum Ok, Jihyun Park, Cho Chunghui, Ahn Myeong Chul, Sir Geoffrey Nice, Jan Janowski, Dr. Joshua Yoon, Nicolai Sprekels

 

Der Eintritt ist frei, bitte schicken Sie eine formlose Anmeldung an: info[at]saram-nk.org

Veranstalter:

Veranstaltungsort:

Hotel Sylter Hof
Raum „Sylt 1“

Kurfürstenstraße 114-116

10787 Berlin-Schöneberg

 

Zur Veranstaltung auf der Website der Berliner Stiftungswoche