[ALT] Podcast

Podcasts über Nordkorea

Bild1Da wir leider aus Zeitnot heraus die monatlichen Notizen zu Nordkorea einstellen mussten, haben wir beschlossen stattdessen einen monatlichen Podcast zu produzieren. In den einzelnen Sendungen informieren wir über generelle wie aktuelle Themen zu Nordkorea und unserer Arbeit.

Wir nehmen auch gerne Fragen oder Vorschläge für den jeweils nächsten Podcast auf, einfach die Frage per Kontaktformular an uns schicken.

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

Folge 3:“Die Ideologie Nordkoreas“

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

Folge 2:“Warum überhaupt Nordkorea?“ Teil 2 und „Als Tourist nach Nordkorea?“

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

Folge 1: „Warum überhaupt Nordkorea?“
In der ersten Folge stellen Yvonne, Markus und Nicolai den Verein vor und führen an das Thema Nordkorea heran.

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

 

Ende der Notizen zu Nordkorea

Leider mussten wir die Notizen zu Nordkorea aus Zeitgründen einstellen, was wir sehr bedauern. Wir danken dem Humanistischen Pressedienst für die gute Zusammenarbeit, vielleicht haben wir ja in Zukunft irgendwann wieder die Kapazitäten die Notizen wieder aufzunehmen.

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

Die „Notizen zu Nordkorea“, Ausgabe 1 – 26

Jeden Monat erstellen die Mitglieder von Saram e.V. und ihr Netzwerk die „Notizen zu Nordkorea“. Diese werden bei unserem Partner, dem Humanistischen Pressedienst immer zum 20. des Monats veröffentlicht. Die “Notizen zu Nordkorea” sind eine Auswertung der aktuellen Berichterstattung der internationalen Presse über Nordkorea, bei der wir auf die Informationen, Erfahrungen und das Wissen unseres Netzwerks zurückgreifen.

 

Notizen zu Nordkorea (26), 23.10.2015

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) Vor kurzem beging das nordkoreanische Regime den siebzigsten Gründungstag der regierenden Partei der Arbeit Koreas. Welche Auswirkungen hatten die Vorbereitungen der Festivitäten auf die Bevölkerung? Weiteres Thema: Ist Verhütung in Nordkorea illegal?

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (25), 24.09.2015

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) Verbände aus Deutschland trafen sich in Berlin mit Vertretern der südkoreanischen Organisation „NK Watch“. Im Fokus der Diskussion stand neben dem Wunsch nach stärkerer Vernetzung der Organisationen die Lage nordkoreanischer „Gastarbeiter“ im Ausland. Weiteres Thema: Wie können durch Radioprogramme Veränderungen in Nordkorea herbeigeführt werden? Die Arbeit der „Unification Media Group“ in Südkorea.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (24), 22.07.2015

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). In Seoul wurde ein Büro der Vereinten Nationen eröffnet, um Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea fortlaufend dokumentieren zu können. Weiteres Thema: Aktivisten fordern eine Änderung der Politik gegenüber Nordkorea. Die Maßnahmen müssten dazu dienen, die Bevölkerung psychisch und physisch weiter vom Regime zu entfernen.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (23), 29.06.2015

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). Anfang Juni kam die UN-Untersuchungskommission zur Menschenrechtslage in Nordkorea mit vierzig Experten in Salzburg zusammen, um darüber zu beraten, wie die Empfehlungen des Abschlussberichts der Kommission umgesetzt werden können. Außerdem stellen wir ein neues Buch vor, das einen sehr detaillierten Einblick in Veränderungen innerhalb der nordkoreanischen Gesellschaft gibt, die vom Ausland kaum wahrgenommen werden. Eine junge „Marktgeneration“ entfernt sich immer mehr vom Regime in Pjöngjang.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (22), 21.05.2015

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). Nichtregierungsorganisationen weisen seit Längerem auf die sklavenähnlichen Bedingungen hin, denen nordkoreanische Gastarbeiter ausgesetzt sind. Nun entließ eine Baufirma in Katar wegen wiederholter Verletzungen von Arbeiterrechten und eines Todesfalls einen Teil des nordkoreanischen Personals. Weiteres Thema: Minister hingerichtet und Tante vergiftet? Wie glaubwürdig sind die neuesten Meldungen aus Nordkorea?

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (21), 24.04.2015

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) Jihyun Park schilderte erstmals in Deutschland ihr Leben in Nordkorea und als Flüchtling in China. Auf der Veranstaltung, die gemeinsam von der European Alliance for Human Rights in North Korea, Saram e.V. und der Giordano-Bruno-Stiftung organisiert wurde, wurden Lösungsansätze zur Verbesserung der Menschenrechtslage von Nordkoreanern auf deutscher und europäischer Ebene vorgestellt. Außerdem berichten wir über die Ausweisung von Mitarbeitern zweier Hilfsorganisationen aus Nordkorea.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (20), 24.03.2015

(C)gde-fon.comdbt_1BERLIN. (hpd) Am Freitag, den 20. März 2015, fand zum ersten Mal ein Gespräch zwischen dem Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe des Deutschen Bundestags und NROs (Nichtregierungsorganisationen) aus Südkorea und Deutschland statt. Eine Delegation aus Vertretern der International Coalition to Stop Crimes against Humanity in North Korea (ICNK) und Saram e.V. hatte die Gelegenheit, den Mitgliedern des Ausschusses ihre Positionen darzulegen und über mögliche Lösungsansätze für die Dauer-Krise auf der koreanischen Halbinsel zu diskutieren.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (19), 24.02.2015

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) Seit vier Monaten herrscht in Nordkorea ein Einreisestopp für Touristen – angeblich, um einem Ebola-Ausbruch zu verhindern. Weitere Themen u.a.: Abschiebung eines Asylbewerbers in Schweden aufgeschoben, wirtschaftliche Situation von Nordkoreanern in Südkorea.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (18), 21.01.2015

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) In Schweden droht möglicherweise einem Nordkoreaner die Abschiebung nach China. Welche Chancen auf Asyl bestehen in westlichen Ländern? Weitere Themen: Technische Hintergründe des Hacker-Skandals: Ein Blick auf Internet und Intranet in Nordkorea; Nordkoreaner tötet mehrere Chinesen in der Grenzregion.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (17), 24.11.2014

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). Mit großer Mehrheit hat ein Hauptausschuss der Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Resolution zur Menschenrechtslage in Nordkorea verabschiedet, die erstmals die Empfehlung ausspricht, die gravierenden Menschenrechtsverletzungen im Land vor dem Internationalen Strafgerichtshof zu verhandeln. Nordkorea hatte bis zuletzt versucht, die rechtlich nicht bindende, aber hochsymbolische Resolution zu verhindern. Weiteres Thema: Nordkoreaner als moderne Arbeitssklaven.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (16), 21.10.2014

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). In dieser Ausgabe untersuchen wir, ob und wann Nordkorea die Existenz von Arbeitslagern zugegeben hat, welchen Einfluss Ballons auf den Friedensprozess auf der koreanischen Halbinsel haben und gehen auf die manchmal problematische Berichterstattung westlicher Medien über Nordkorea ein. Weitere Themen: Botschaften wird die Verwendung von WLANs untersagt, Nordkorea verstärkt Grenzüberwachung, erhöhter Import von Luxusgütern.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (15), 23.09.2014

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). Shin Dong-Hyuk wird für seine besonderen Verdienste um Menschenrechte geehrt, das nordkoreanische Regime veröffentlicht einen eigenen Menschenrechtsbericht und verurteilt den amerikanischen Staatsbürger Mathew Miller zu sechs Jahren Zwangsarbeit. Weitere Themen u.a.: Kulturelle Unterschiede zwischen beiden Koreas und deren Bedeutung für eine eventuelle Wiedervereinigung, Jubelkader bleiben diesmal zu Hause, 29 nordkoreanische Staatsangehörige aus China abgeschoben.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (14), 02.09.2014

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) In dieser Ausgabe berichten wir über das Hackathon, das von Menschenrechtsaktivisten organisiert wurde: Es wurden Ideen entwickelt, wie Informationen am Staat vorbei nach Nordkorea gelangen können. Weitere Themen u.a.: Nordkorea kündigt eigenen Menschenrechtsbericht an, koreanische Drogenschmuggler in China hingerichtet.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (13), 22.07.2014

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). Eine südkoreanische Nichtregierungsorganisation möchte mit einer Kampagne dem schwindenden Interesse an Nordkorea und der Wiedervereinigung entgegenwirken. Weitere Themen: Japan lockert Sanktionen, Soldaten fehlt es an Uniformen, Veränderungen in den sino-koreanischen Beziehungen.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (12), 25.06.2014

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). Inzwischen befinden sich drei US-Amerikaner in nordkoreanischem Gewahrsam, woraufhin die USA die Reisewarnung für das Land weiter verschärft haben. Was sind die Hintergründe? Des weiteren berichten wir unter anderem über versehentliche und beabsichtigte Grenzverletzungen in koreanischen Gewässern.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (11), 20.05.2014

notizen_11_dear_leader(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). In dieser Ausgabe möchten wir das vor Kurzem erschienene Buch “Dear Leader” von Jang Jin-sung, einem hochrangigen Flüchtling aus Nordkorea, vorstellen. Jang betreibt außerdem ein Internetmagazin, das über das Leben und die Machtstrukturen innerhalb Nordkoreas aufklären möchte. Seine These: Kim Jong Un ist nicht mehr als eine Marionette.

In der am 8. Mai erschienen Autobiographie “Dear Leader” beschreibt Jang Jin-sung auf der einen Seite seine gefährliche und chaotische Flucht von Nordkorea über China nach Südkorea, auf der anderen Seite gibt er einen detaillierten Einblick in seine damalige Arbeit als Funktionär und in die Machtstrukturen Nordkoreas, wie er sie kennengelernt hat. Nachdem er seinen Abschluss an der Kim-Il-Sung-Universität gemacht hatte, arbeitete Jang ab 1998 bis zu seiner Flucht 2004 für die Abteilung “Vereinigte Front” im Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (10), 22.04.2014

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) Der UN-Menschenrechtsrat hat eine Resolution verabschiedet, die die schweren Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea aufs Schärfste verurteilt. Zum ersten Mal überhaupt wurde die Situation in einem informellen Treffen des Weltsicherheitsrats diskutiert, der sich sonst mit dem Raketen- und Nuklearprogramm des Landes befasst. Es wird diskutiert, welche Schritte nun folgen sollen, um die Täter zur Verantwortung zu ziehen.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (9), 20.03.2014

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). Der Abschlussbericht der Kommission zur Untersuchung der Menschenrechtslage in Nordkorea wurde vom Menschenrechtsrat der UN diskutiert. Es wird gefordert, den Fall vor den Internationalen Strafgerichtshof zu bringen. Weitere Themen: Aussagen eines ehemaligen Wärters zeigen unmenschliche Zustände in den Gefangenenlagern auf; Treffen der getrennten Familien fanden statt; Wahlen zur Obersten Volksversammlung wurden abgehalten.

Untersuchungskommission vor dem Menschenrechtsrat: “Nordkoreas leidende Bevölkerung ist auf Sie angewiesen”

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (8), 20.02.2014

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd). Im Abschlussbericht zur Untersuchung der Menschenrechtslage in Nordkorea kommt die UN-Kommission zu dem Schluss, dass in Nordkorea Verbrechen gegen die Menschlichkeit verübt wurden und werden. Die internationale Gemeinschaft müsse sich ihrer Verantwortung stellen, fordert der Vorsitzende der Kommission. Weitere Themen: Nordkoreanische Diplomaten stellen sich der Presse; Säuberungswelle nach der Exekution von Kims Onkel setzt sich fort.

UN-Kommission: Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Nordkorea festgestellt

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (7), 20.01.2014

(C)gde-fon.comtourismplanBERLIN. (hpd) Erfreulicherweise wurde in den letzten Wochen sehr stark über Nordkorea berichtet. Im Fokus standen allerdings mehr Dennis Rodmans umstrittener Besuch zu Kim Jong Uns Geburtstag und die Eröffnung eines Skiresorts in Nordkorea. Leider lenken diese Anekdoten davon ab, dass Nordkorea eine brutale Diktatur ist. Und wie denken eigentlich die Menschen in Nordkorea darüber?

Weitere Themen: Veränderte Mentalität – weniger Nordkoreaner wollen in der Armee dienen, Bevölkerung soll Devisenreserven abgeben, angespannte Versorgungslage in den Provinzen.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (6), 20.12.2013

(C)gde-fon.comnotizen_6_bild1BERLIN. (hpd) Die Nachricht, dass Jang Song Thaek, ein angeheirateter Onkel Kim Jong Uns, seiner Ämter enthoben, verhaftet und hingerichtet wurde, war das bestimmende Thema in der Berichterstattung über Nordkorea in diesem Monat. Spekulationen über die Hintergründe gehen in die unterschiedlichsten Richtungen.

Was aber sicher gesagt werden kann: In Pjöngjang tobt ein Machtkampf. In dieser Ausgabe sollen die vielen Informationen über den Sturz Jangs zusammengetragen und bewertet werden.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (5), 20.11.2013

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) Im Fokus dieser Ausgabe liegt die eindringliche Rede über die Freiheit, die der Präsident der Mongolei vor Studenten und Wissenschaftlern der Kim-Il-Sung-Universität hielt. Weitere Themen: massive Gehaltserhöhungen für nordkoreanische Arbeiter der Schwerindustrie, Südkoreaner kehren nach jahrelanger Gefangenschaft in die Heimat zurück, Berichte über öffentliche Hinrichtungen und Bewertung des nordkoreanischen Tablet-PCs “Samjiyon”.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (4), 21.10.2013

notizen4(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) Diese Ausgabe beschäftigt sich mit den innerkoreanischen Beziehungen, die einem ständigen Auf und Ab unterliegen. So wurden die geplanten Familientreffen von der nordkoreanischen Seite kurzfristig abgesagt und das Regime übt sich in harscher Rhetorik gegenüber der südkoreanischen Präsidentin Park.

Trotzdem bekräftigt Nordkorea seinen Wunsch nach Wiedervereinigung und schlägt die Gründung einer „Demokratischen Föderativen Republik Koryo“ vor.

Eine Auswahl der weiteren Themen: Testet Nordkorea Chemiewaffen an politischen Gefangenen? Dokumentation „Camp 14“ erscheint in Deutschland. Nordkorea eröffnet Ski-Resort –   ohne Skilifte.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (3), 20.09.2013

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) In dieser Ausgabe berichten wir unter anderem über die Rechte der Kinder nordkoreanischer Flüchtlinge, Waffenlieferungen Nordkoreas an Syrien, wie eine eventuelle Koreanische Wiedervereinigung im Vergleich zur Deutschen Wiedervereinigung aussehen könnte, von verschwundenen Lager-Häftlingen und dem Konsumverhalten in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang.

Außerdem von einem Fischer, dem 41 Jahre nach seiner Entführung nach Nordkorea die Flucht gelang sowie der Wiedereröffnung der Sonderwirtschaftszone Kaesong.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (2), 03.09.2013

(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) In dieser Ausgabe soll der Schwerpunkt auf der Untersuchung der schweren Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea durch die eigens dafür eingerichtete UN-Kommission liegen. Ob sich daraus Konsequenzen für die Machthaber ergeben werden, ist heute zwar noch nicht abzusehen. Aber wenn die Opfer des nordkoreanischen Regimes in der internationalen Gemeinschaft Gehör finden, ist damit bereits ein wichtiges Ziel erreicht.

Weitere Themen: Methamphetamin-Epidemie in Nordkorea, Ausbau des Tourismus, mögliche Freilassung von Kenneth Bae, Entspannung der innerkoreanischen Beziehungen.

Weiterlesen

Notizen zu Nordkorea (1), 22.07.2013

notizen1(C)gde-fon.comBERLIN. (hpd) Mit dieser Artikelreihe wird eine monatliche Übersicht der aktuellen Ereignisse auf der koreanischen Halbinsel gegeben. Der Fokus liegt dabei auf der Demokratischen Volksrepublik Korea (Nordkorea). Während in den deutschen Medien hauptsächlich über das Atomwaffenprogramm des Landes berichtet wird, werden wir die internationale Presse auswerten, um auch über Menschenrechtslage, Wirtschaft und Kultur berichten zu können.

Weiterlesen