[ALT] Partner

Unsere Partner-Organisationen:

International Coalition to Stop Crimes against Humanity in North Korea (ICNK)

ICNK-logo

Die International Coalition to Stop Crimes Against Humanity in North Korea (ICNK) wurde am 8. September 2011 gegründet. Die Koalition besteht aus Amnesty International, Human Rights Watch, International Federation for Human Rights und wird von über 40 Organisationen weltweit unterstützt. Nord Koreanische Menschenrechtsfragen mit denen die ICNK sich beschäftigt, umfassen das System der Lager und die Rückführung und Bestrafung von nordkoreanischen Flüchtlingen.

stopnkcrimes.org

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

Giordano-Bruno-Stiftung (GBS)

gbs logo

Die Giordano-Bruno-Stiftung (GBS) wurde 2004 gegründet, ihr Ziel ist die Förderung des evolutionären Humanismus. Die GBS ist eine Denkfabrik für Aufklärung und Humanismus, der sich zahlreiche bekannte Wissenschaftler, Philosophen und Künstler angeschlossen haben.

www.giordano-bruno-stiftung.de

 

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

European Alliance for Human Rights in North Korea (EAHRNK)

EAHRNK

 Die European Alliance for Human Rights in North Korea engagiert sich in der Forschung und  Interessenvertretung für eine Verbesserung der humanitären Bedingungen in Nord Korea.  Gegründet mit der Mission zu verstehen wie und warum Nord Koreas humanitäre Tragödie  fortdauert und um Lösungsansätze vorzuschlagen, wie diese behandelt werden könnte, hat die  EAHRNK eine kleine Gruppe in Großbritannien und Europa gegründet um diese Theorien für einen Wandel zu formulieren.

eahrnk.org

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

NK Watch

nkwatch-logo-160x160NK Watch ist eine NGO, die von Überlebenden aus nordkoreanischen Lagern für politische Gefangene gegründet wurde. Ihr primäres Ziel ist die Schließung aller Lager in Nordkorea.

Arbeitete früher unter dem Namen Free NK Gulag.

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

Herz für Korea e.V. (HEKO)

HEKO LOGO

HEKO setzt sich dafür ein, die öffentliche Wahrnehmung Nordkoreas in Deutschland anzuregen, indem auf die Menschenrechtssituation in nordkoreanischen Arbeitslagern aufmerksam gemacht wird.  Des Weiteren hat HEKO sich zum Ziel gesetzt die junge Generation auf die Wiedervereinigung Koreas vorzubereiten. Insbesondere in Berlin sollen sich junge Koreaner, aber auch junge Erwachsene internationaler Herkunft, mit der Thematik und dem Potential der koreanischen Wiedervereinigung auseinandersetzen. Dabei können aus der erfolgreichen Wiedervereinigung Deutschlands Lehren gezogen werden.

heko-berlin.org

[hr style=“1,2,3,4″ margin=“40px 0px 40px 0px“]

Citizens Alliance for North Korean Human Rights (NKHR)

7505388_origNKHR ist eine NRO die sich auf die Sensibilisierung der Situation in Nord Korea fokussiert, ansässig in Seoul, Süd Korea.

„Im Hinblick auf die Zusammensetzung dieser Bewegung, ist es eine Bürgerbewegung. Im Hinblick auf die Richtung, ist es eine internationale Bewegung. Im Hinblick auf die Lehren der Geschichte, ist unsere Bewegung eine Freiheitsbewegung. Im Hinblick auf unsere Ziele und Auswirkungen, wird unsere Bewegung eine solide Basis kreieren für die Wiedervereinigung von Nord und Süd Korea.“

eng.nkhumanrights.or.kr:444/main.htm